Foto: Quino Al / unsplash.com

Info-Bedarf? Beschwerden? Einfach anrufen!

Pflegebedürftige und Angehörige brauchen immer mehr Beratung. Deshalb stockt das Ministerium die Mittel für das Informations- und Beschwerdetelefon (Ibetel) auf.

Pflegebedürftige und Angehörige brauchen immer mehr Beratung. Deshalb stockt das Ministerium die Mittel für das Informations- und Beschwerdetelefon (Ibetel) auf.
Foto: Landespflegekammer Rheinland-Pfalz

Nehmt auch die Bewohner in den Blick!

Bei Patientensicherheit denken die meisten an Krankenhäuser. Doch sie ist auch für die Altenpflege ein wichtiges Thema. Dies hat die Seniorenresidenz des Westpfalz-Klinikums am Welttag der Patientensicherheit deutlich gemacht.

Bei Patientensicherheit denken die meisten an Krankenhäuser. Doch sie ist auch für die Altenpflege ein wichtiges Thema. Dies hat die Seniorenresidenz des Westpfalz-Klinikums am Welttag der Patientensicherheit deutlich gemacht.
Foto: ilikewatercolor

„In Beziehung gehen statt ignorieren“

Homosexualität ist in der Pflege kein Tabu, doch die Kommunikation mit Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender (LSBT) ist noch verbesserungsfähig.

Homosexualität ist in der Pflege kein Tabu, doch die Kommunikation mit Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender (LSBT) ist noch verbesserungsfähig.
Foto: Ocskay Mark

Wenn Pflegefachpersonen eigenverantwortlich heilkundliche Aufgaben übernehmen

Welchen Einfluss haben Pflegefachpersonen, die eigenverantwortlich heilkundliche Aufgaben übernehmen, auf die Genesung ihrer Patienten?

Welchen Einfluss haben Pflegefachpersonen, die eigenverantwortlich heilkundliche Aufgaben übernehmen, auf die Genesung ihrer Patienten?
Foto: Zentrale der BBT-Gruppe

BBT-Gruppe setzt auf Risikomanagement

Die BBT-Gruppe möchte Risikomanagement so wichtig nehmen, wie dies Fluggesellschaften tun. Ein langer Weg, für den ein Bewusstseinswandel nötig ist.

Die BBT-Gruppe möchte Risikomanagement so wichtig nehmen, wie dies Fluggesellschaften tun. Ein langer Weg, für den ein Bewusstseinswandel nötig ist.
Foto: Helena Melikov

Behandlungsunzufriedenheit bei Angehörigen

Ein Angehöriger eines unserer Kunden ist mit der bisherigen Behandlung in einer anderen Einrichtung unzufrieden. Kann ich ihm Informationen zum weiteren Vorgehen geben?

Ein Angehöriger eines unserer Kunden ist mit der bisherigen Behandlung in einer anderen Einrichtung unzufrieden. Kann ich ihm Informationen zum weiteren Vorgehen geben?
Subscribe to Patient