Foto: Andrey Popov

Qualifikationsmix

Das Potenzial ist da

Ein gelungener Qualifikationsmix ist, wenn Pflegende mit verschiedenen Abschlüssen Hand in Hand arbeiten – abgestimmt auf den individuellen Bedarf.

Foto: MSAGD

Pflegebedürftigkeit

Im Auftrag der Prävention

Im Rahmen eines Präventionsprojekts beraten Pflegefachpersonen Senioren, bevor Pflegebedürftigkeit eintritt.

Foto: ©and.one

Geschlechtergerechtigkeit

Gendersensibel? Das geht auch im Gesundheitsbereich

Für eine geschlechtsspezifische Gesundheitsversorgung und familienfreundliche Strukturen. Forderungen des Instituts für GenderGesundheit in Berlin.

Foto: ©Hunor Kristo - stock.adobe.com

Ernährung im Pflegeheim

Gepflegt essen und trinken

Beim Ernährungsmanagement im Pflegeheim gilt es, Mangel- und Unterernährung vorzubeugen - und dabei das Recht auf Selbstbestimmung zu wahren.

Foto: AKIRA | fotografie

Pflegekammer thematisiert Gewalt

Kleiner Hieb, große Wirkung

Gewalterlebnisse müssen nicht schweigend ertragen werden. Interview mit Hans-Josef Börsch, Vorstandsmitglied der Pflegekammer RL-P.

Foto: Helena Melikov-melikov.de

Gewaltberatung

Hilfe bei Gewalterfahrungen: Service und Beratung

Was tun, wenn es zu Gewaltfällen in Pflege-Settings kommt? Diese Beratungsstellen können helfen.

Foto: jyotirathod-istockphoto.com

Fördermöglichkeiten

Auf zu neuen Horizonten – mit finanziellem Rückenwind

Diese finanzielle Unterstützung bietet der Staat, wenn man in der Pflege arbeitet und sich weiterentwickeln möchte. Erfahren Sie alles zu den Fördermöglichkeiten.

Foto: KinokoTagawa

Download: Ratgeber Patientensicherheit

Reden ist der beste Weg

Auch für Pflegefachpersonen eine interessante Lektüre: Der Ratgeber „Reden ist der beste Weg“ soll den Blick der Patienten für Zwischenfälle und Behandlungsfehler schärfen.

Foto: ©Picture-Factory - stock.adobe.com

Download

Wissenscheck bei FEM

Diese sechs Fragen zeigen Ihnen, wie aktuell Ihr Wissen zur rechtlichen Betrachtung freiheitsentziehender Maßnahmen ist.

Foto: Helena Melikov

Download

Gesund im Mund?

Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderungen haben künftig einen verbindlichen Rechtsanspruch auf zusätzliche zahnärztliche Vorsorgemaßnahmen. Was sich seit Oktober 2017 geändert hat, erfahren Sie hier?

Foto: ANGELIKA STEHLE

Download

Dos & Don'ts um Umgang mit Demenz

Die wichtigsten Anregungen, die eine Pflegefachperson im Umgang und in der Kommunikation mit Menschen mit Demenz wissen sollte.

Foto: Helena Melikov

4 Fragen & 4 Antworten

Behandlungsunzufriedenheit bei Angehörigen

Ein Angehöriger eines unserer Kunden ist mit der bisherigen Behandlung in einer anderen Einrichtung unzufrieden. Kann ich ihm Informationen zum weiteren Vorgehen geben?

Foto: Alessio Lin - unsplash.com

Best-Practice-Beispiel

Demenz in der Klinik

Demenz macht auch an der Krankenhauspforte nicht halt. Was Kliniken und Klinikpersonal im Umgang mit Patienten mit Demenz alltagstauglich tun können (Download-PDF)

Podiumsdiskussion in Mainz

Politik trifft Pflege

Die Landespflegekammer Rheinland-Pfalz hat Politiker der großen Parteien zu einer Podiumsdiskussion eingeladen, um über pflegepolitische Themen im direkten Austausch diskutieren zu können. Darüner hinaus beantworteten die Parteienvertreter auch Fragen der anwesenden Pflegenden.

Fachkräftemangel

Pflege-Hilfe aus dem Ausland?

Können Pflegefachpersonen aus anderen Ländern den Fachkräftemangel in Deutschland lösen? Und wie kann eine Integation erfolgreich gelingen?