Foto: LPFLK

Kammer vor Ort

Regional ist Trumpf

Im Projekt „Kammer vor Ort“ kommen Vorstand und Mitglieder in Städten und Gemeinden zusammen. Es geht um Fragen zur Mitgliedschaft, zur Pflegepolitik und zur Pflegekammer ganz allgemein.

„In allen Städten hatten wir großen Zulauf“, sagt Vorstandsmitglied Andrea Bergsträßer. „Zahlreiche Mitglieder nutzten die Möglichkeit, ihre Unterlagen zur An- und Abmeldung sowie zum Beitragswesen direkt bei den Mitarbeitern der Geschäftsstelle abzugeben.“

Aber „Kammer vor Ort“ will noch mehr. Es geht auch um die Stimmung, um ein Meinungsbild der Pflege in Rheinland-Pfalz. Wie ist die Situation vor Ort? Welche regionalen Probleme beschäftigen die Mitglieder? Welche Fragen haben Lokalpolitiker, wenn es um das Thema Pflege geht? „Selbst Arbeitgeber oder örtliche Pressevertreter stellten Fragen, auf die wir im Sinne unserer Mitglieder antworten und reagieren konnten“, erklärt Bergsträßer.

Im „Gepäck“ hatten die Mitarbeiter der Geschäftsstelle und die Kammervertreter auch das Schwerpunktthema Berufsordnung, die das berufsrechtliche Fundament der pflegerischen Berufsausübung ist. Andrea Bergsträßer: „Uns ist es wichtig, gezielt über den Nutzen und die Folgen der Berufsordnung aufzuklären.“

Weitere Termine?

Bisher stoppte das „mobile Büro“ in fünf Orten, weitere werden zu einem späteren Zeitpunkt folgen: Planung und Durchführung sind aktuell wegen der Corona-Pandemie nicht möglich.

Autorin: kw

Eine Gesamtansicht der Printausgabe des Magazins der Pflegekammer Rheinland-Pfalz Ausgabe 20 bieten wir Ihnen gleich hier unten. Wenn Sie noch weiter runterscrollen, finden Sie ein pdf des Artikels „Kammer vor Ort: Regional ist Trumpf“ zum Herunterladen.

https://epaper.pflegemagazin-rlp.de/PFL_2020_Ausgabe_20_DS.pdf

Das könnte Sie auch interessieren...

Foto: © Helena Melikov

Landespflegekammer

Was die 9 Vorstände für 2020 planen

So vielseitig, wie der Pflegeberuf selbst, sind auch die Vorstände der Pflegekammer Rheinland-Pfalz. Im Kurzinterview sprechen sie über ihre Schwerpunkte, Erfolge und Pläne für das Jahr 2020.

Drei Frauen sitzen in einer Gesprächsrunde an einem Tisch und sind gut gelaunt.
Foto: Clemens Hess

Rheinland-Pfalz

Mission Berufsordnung

Die Berufsordnung nimmt Formen an. Wieso sie so wichtig für die Pflege ist und warum darin auch ein Passus zu den sozialen Medien nicht fehlen darf.

Foto: Clemens Hess

Berufliche Pflege

Gutachter werden – jetzt!

Die Landespflegekammer Rheinland-Pfalz baut ein Gutachterregister für Pflegesachverständige auf, über das sich Behörden oder Privatpersonen von qualifizierten Pflegefachpersonen pflegefachliche Gutachten erstellen lassen können.

Foto: mast3r / stock.adobe.com

Professionalität sichtbar machen

Wie Pflegende ihre Arbeit sehen

Die Landespflegekammer Rheinland-Pfalz rückt die Profession Pflege in den Fokus. Auftakt der neuen Initiative ist ein Filmprojekt.