Image
Foto:

Vertreterversammlung

Regional für Sie da

Meinungen, Anregungen und Vorschläge kann jedes Mitglied einem der 81 ehrenamtlichen Mitglieder der Vertreterversammlung direkt mitteilen, entweder per Mail oder im persönlichen Gespräch. Die Vertreterinnen und Vertreter werden die Impulse umgehend beantworten, in die entsprechenden Kanäle weiterleiten oder sich innerhalb ihrer Liste dazu beraten, um sie dann direkt der Kammerversammlung vorzustellen. Alle relevanten Themen der Pflege werden auf diese Weise in den Arbeitsgruppen und Ausschüssen platziert und entwickelt, damit keine Anregung verloren geht. In den Arbeitsgruppen der Kammer ist die Expertise jeder einzelnen Pflegefachperson aus Rheinland-Pfalz gefragt, jedes Kammermitglied ist aufgerufen und eingeladen, in den Arbeitsgruppen (siehe Seite 26) mitzuarbeiten. Ob zusätzlich zu den bereits bestehenden Arbeitsgruppen noch weitere gegründet werden, entscheiden Vorstand und Vertreter in den kommenden Wochen. Die regionalen Vertreter freuen sich auf Ihre Vorschläge und auf Ihre Mitarbeit.

Lesen Sie mehr über die Arbeit der Landespflegekammer in der Ausgabe #27 des Magazins PFLEGEKAMMER der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz:

Das könnte Sie auch interessieren...

Vier Personen in Anzügen stehen vor einem blauen Hintergrund und halten einen blauen Würfel mit der Inschrift "Pflegekammer" hoch.
Foto: Deutscher Pflegetag / Dirk Enters allefarben-foto

Kammerbewegung

Slideshow – Deutscher Pflegetag

Was war los beim Deutschen Pflegetag 2019 und auf der Kammermeile in Berlin? Lassen Sie das Event in der Slideshow im Kammermagazin Revue passieren.

Foto: Staatskanzlei RLP/K.Schäfer

Malu Dreyer im Interview

„Hier will ich alt werden“

Die Ministerpräsidentin lebt in einem generationenübergreifenden Wohnprojekt – so viel ist bekannt. Wir wollten von ihr wissen: Wie lebt es sich dort? Wie sieht ihr Alltag aus?

Foto eines Krankenhausflurs
Foto: Oles kanebckuu-pexels.com

5. Berliner Runde zur Zukunft der Pflege

Steht die Fachkraftquote vor dem Aus?

Was soll mit der Fachkraftquote geschehen? Soll sie bleiben wie sie ist oder gibt es eine bessere Fachkraftbemessung für die Pflege?

Porträt von Markus Mai auf blauem Hintergrund
Foto: Clemens Hess

Kommentar

Pflege auf der politischen Agenda

In Bund und Ländern wird die Entwicklung der professionellen Pflege angegangen. Ein Kommentar von Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer.