Foto: Mathilde Schliebe-schlie.be
Helena Melikov-melikov.de

Neue WBO im Detail

Fragen und Antworten zur neuen Weiterbildungsordnung

Die Weiterbildungsordnung der Landespflegekammer ist neu und nach modernsten Strukturen angelegt. Lernen Sie hier die wichtigsten Eckpunkte kennen.

Hier werden die häufigsten Fragen zur Weiterbildungsordnung beantwortet, die bei der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz sowohl von Mitgliedern als auch von Pflegekräften aus dem ganzen Land im Vorfeld schon gestellt wurden.

Zum Beispiel: Was ändert sich durch die neue Weiterbildungsordnung konkret? Sind Weiterbildungen, die im Ausland absolviert wurden, auch in Rheinland-Pfalz gültig? Besteht die Möglichkeit, eine Weiterbildung auch in Teilzeit zu absolvieren und wenn ja, innerhalb welches Zeitraumes? Was ist der Unterschied zwischen Fort- und Weiterbildung?

All dies und weitere Kernelemente erfahren Sie in dem nachfolgenden Artikel.

Sie möchten sich selbst ein Bild von der neuen Weiterbildungsordnung für Pflegefachpersonen in Rheinland-Pfalz machen? So können Sie sich dieser hier herunterladen.

Autor: Kirsten Gaede

Microsoft Word - 2018-01_ Pflegekammer_RLP_Weiterbildungsordnung_final.DOCX

Das könnte Sie auch interessieren...

Von der Pflege, für die Pflege

Kompetent handeln statt Wissen anhäufen

Zum ersten Mal gibt es eine Weiterbildungsordnung von Pflegefachpersonen für Pflegefachpersonen. Wer weiß schließlich sonst, was die Pflege braucht?

2 Fragen, 2 Antworten

Bestandsschutz älterer Weiterbildungen

Seit der neuen Weiterbildungsordnung erhalten Praxisanleiter 200 statt 300 Stunden Unterricht. Ältere Abschlüsse behalten dennoch ihre Gültigkeit.

Weiterbildung

Büffeln für den Aufstieg

Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser brauchen Spezialisten. Wer eine Fachqualifikation hat, kann zudem oft eine übertarifliche Bezahlung verlangen.

Fördermöglichkeiten

Auf zu neuen Horizonten – mit finanziellem Rückenwind

Diese finanzielle Unterstützung bietet der Staat, wenn man in der Pflege arbeitet und sich weiterentwickeln möchte. Erfahren Sie alles zu den Fördermöglichkeiten.