Foto: © Helena Melikov

Registrierung

Fortbildungspunkte einreichen – aber wo?

Wer als Pflegefachperson an einem Kongress teilnimmt, erhält dafür häufig Fortbildungspunkte. Lesen Sie hier, wo Sie diese einreichen.

Bei meiner letzten Kongressteilnahme habe ich ein Teilnahmebescheinigung erhalten, auf der sind sechs Fortbildungspunkte ausgewiesen. Wo und wie kann ich diese einreichen?

Es handelt sich hierbei vermutlich um Fortbildungspunkte der Registrierung beruflich Pflegender. Diese freiwillige Registrierungsstelle für professionell Pflegende nimmt Ihre Anmeldung gerne entgegen. Die Landespflegekammer Rheinland-Pfalz wird gemäß Ihres gesetzlichen Auftrags nach Paragraf 3 Abs. 1 des Heilberufsgesetzes die Fortbildung ihrer Mitglieder regeln. Über die Art und den Umfang wird zurzeit in den Gremien der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz, und somit mit den Mitgliedern, diskutiert.

Autor: Landespflegekammer Rheinland-Pfalz

Sie haben ebenfalls eine Frage, die Ihnen unter den Nägeln brennt oder haben berufliche und pflegerische Fragestellungen, bei denen Sie sich Unterstützung wünschen? Dann wenden Sie sich gerne telefonisch an die Geschäftsstelle oder schreiben Sie uns eine Mail unter Leserfrage@pflegekammer-rlp.de. Ihre Fragen werden vertraulich behandelt.

Das könnte Sie auch interessieren...

Von der Pflege, für die Pflege

Kompetent handeln statt Wissen anhäufen

Zum ersten Mal gibt es eine Weiterbildungsordnung von Pflegefachpersonen für Pflegefachpersonen. Wer weiß schließlich sonst, was die Pflege braucht?

Aus-, Fort- und Weiterbildung

Berufsbild Pflege: Das Potenzial ist unerschöpflich!

Akademisierung der Pflege? Das ist nur ein Teil des facettenreichen Pflegeberufes, der unterschiedlichste Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten bietet.

Schwerpunktthema

Gewalt gegen Pflegende? Null Toleranz!

Immer wieder kommt es zu tätlichen Angriffen gegen Pflegefachpersonen im Dienst. Damit Prävention gelingt, müssen Betroffene das Schweigen brechen.

Pflegetag Rheinland-Pfalz

"Wir müssen lauter werden!"

Austauschen, vernetzen, gestalten: Rund 1.400 Besucher kamen im April zum zweiten Pflegetag Rheinland-Pfalz in der Mainzer Rheingoldhalle.