Schwerpunkt

Fachkräftemangel: Begehrte Pflegekompetenz

Wie der Fachkräftemangel den Arbeitsmarkt der Pflegebranche beflügelt und Bewerbern neue Möglichkeiten eröffnet.

Viele Kliniken und Altenpflegeeinrichtungen suchen verzweifelt Pflegefachpersonen. Das beflügelt die Profession Pflege: Arbeitsplätze und Gehälter werden allmählich attraktiver, Bewerber beginnen Bedingungen zu stellen. Auch für die Akademisierung stehen die Zeichen gut.

Ausbildungsinteressierte gefragt wie nie

Der Pflegekräftemangel nimmt in Rheinland-Pfalz wie auch in den anderen Bundesländern stetig zu und sorgt so für Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt der Pflegebranche – und das vor allem zugunsten der Bewerber. Ausbildungsinteressierte sind stärker gefragt als jemals zuvor. Pflegedirektoren müssen sich neue Ansätze überlegen, Fachpersonal für ihre Einrichtungen zu gewinnen und vor allem auch zu halten. Denn die Konkurrenz ist groß und die Nachfrage nach ausgebildetem Pflegefachpersonal steigt.

Bewerber werden selbstbewusster

Anders als noch Jahre zuvor fordern junge Bewerber heute einen abwechslungsreichen und anspruchsvollen Arbeitsplatz, der ihnen konkrete Möglichkeiten gibt, sich weiterzuentwickeln in Form von Fort- und Weiterbildungen. Bewerber haben ein neues Selbstbewusstsein entwickelt und sind sich ihrer besonderen Stellung im aktuellen Pflegearbeitsmarkt bewusst. Sie scheuen nicht davor, Chancen zu ergreifen und verändern so sukzessiv die Bedingungen für sich und ihre Kollegen in der professionellen Pflege.

Bild: Helena Melikov

Das könnte Sie auch interessieren...

Interview

"Verraten und verkauft?"

Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz, spricht über die Entwicklungen in der Pflegepolitik im Wahljahr 2017

Dossier

Das neue WIR!

Der Weg zu Selbstverwaltung der professionellen Pflege ist lang – doch es bewegt sich etwas. Warum die Kammerbegung nicht nur für Rheinland-Pfalz so wichtig ist.

Ländervergleich

Pflegende in Deutschland und Australien

Für eine Vergleichsstudie blickt Bettina Flaiz nach Übersee auf die professionelle Identität von Pflegefachpersonen in Australien.

Kolumne

"Aus Pfaden werden Wege und Straßen"

In der Kolumne schreibt Hildegard von Bingen alias Matthias Prehm über Gemeinschaft und Gewalt sowie Körpersäfte und Temperament.