Foto: Dr. Elena Wassmann

Prävention und psychische Gesundheit

Endlich im Rampenlicht!

Das Thema psychische Gesundheit von Pflegenden drängt in den Vordergrund. Eine Tagung in Ludwigshafen legte den Grundstein für wichtige Innovationen.

Die erste Fachtagung „Gesundheitsförderung & Prävention in der Pflege“ im Zuge der rheinland-pfälzischen „Fachkräfte- und Qualifizierungsinitiative Pflege 2.0, 2018 – 2022“ ist in Ludwigshafen an den Start gegangen. Im Fokus des Events mit 200 Gästen stand die „Stärkung der psychischen Gesundheit“. Veranstalter war die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen in Kooperation mit der Unfallkasse Rheinland-Pfalz, der BGW und der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz.

Gesundheit im Pflegeberuf

Ziel der Tagungsreihe ist, Pflegefachpersonen aus der Praxis, der Wissenschaft, dem Management, der Lehre und der Ausbildung mit der Politik und anderen Professionen ins Gespräch zu bringen. Es geht darum, gemeinsam Innovationen zum Wohl der Pflegenden und der Menschen mit Pflegebedarf anzustoßen. Die Leitfrage der Veranstaltung – eröffnet von Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) – lautete: „Kultur der Gesundheit und Sicherheit im Pflegeberuf – Realität oder Vision?“ Es wurde diskutiert über Prävention von Gewalt gegen Pflegende, wertschätzende Unternehmenskultur, Motivation zur Innovation in der Pflege, Pflegeethik als Ressource im Pflegalltag, „Slow Care“ und die Kampagne „kommmitmensch“ der Unfallversicherer. Die Pflegefachpersonen begrüßten die innovativen Ansätze, sahen allerdings auch Umsetzungshürden.

Praxistransfer im Frühling 2020

Das positive Feedback der Tagungsgäste und des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie bestärkt das Forschungsnetzwerk Gesundheit der Hochschule zusammen mit Kooperationspartnern die Veranstaltungsreihe fortzusetzen. Aufbauend auf den diesjährigen Erkenntnissen wollen sie im Frühling 2020 den Praxistransfer in Angriff nehmen.

Autorin: Andrea Kuhn

Das könnte Sie auch interessieren...

Foto: Ann-Kristina Simon

Am häufigsten gelesen

Die Top Five des Kammermagazins

Das Magazin der Pflegekammer Rheinland- Pfalz erscheint bereits in der 17. Ausgabe. Wir stellen Ihnen hier die beliebtesten Artikel aus dem Oktober 2019 vor:

Foto: Landespflegekammer Rheinland-Pfalz

Patientensicherheit

Nehmt auch die Bewohner in den Blick!

Bei Patientensicherheit denken die meisten an Krankenhäuser. Doch sie ist auch für die Altenpflege ein wichtiges Thema. Dies hat die Seniorenresidenz des Westpfalz-Klinikums am Welttag der Patientensicherheit deutlich gemacht.

Foto: absurd.design

Neue Broschüre

Demenz-Fortbildungen nach dem Lego-Prinzip

Praxisanleiter schulen, damit sie Auszubildende für die Pflege von Menschen mit Demenz sensibilisieren – das ist das Ziel einer neuen Broschüre des Landesgremiums Demenz.

Foto: Christian Weische

Auszeichnung

Pflegepreis geht an Brigitte Anderl-Doliwa

Die Professorin der Katholischen Hochschule Mainz wurde von ehemaligen Patienten für den Preis vorgeschlagen.