Tag der Pflegenden
Foto: Beatrice Grundheber

Tag der Pflegenden

Eine Gemeinschaft mit Herz

So schön war der Tag der Pflegenden: Zahlreiche Pflegefachpersonen feierten und forderten Verbesserungen ihrer Arbeitsbedingungen.

Der Internationale Tag der Pflegenden ist nicht "nur" der Geburtstag der berühmten englischen Krankenschwester Florence Nightingale. Es ist auch ein Tag, an dem Pflegende ihre Profession feiern und gemeinsam für mehr Anerkennung und eine bessere Versorgung einstehen.

Walk of Care

So demonstrierten in Berlin rund 800 Menschen für eine menschenwürdige Pflege. Organisiert vom Stammtisch der Berliner Pflegeschulen, ging der Walk of Care in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal an den Start. Mit Transparenten, Trillerpfeifen, lauter Musik und ganz viel guter Laune feierten die überwiegend jungen Pflegenden ihren Tag. Dabei forderten sie insbesondere einen gesetzlich vorgeschriebenen Personalschlüssel, kostenfreie Fort- und Weiterbildungen im Rahmen der Arbeitszeit für Pflegende sowie mehr Zeit für Praxisanleiter, damit diese die Auszubildenden besser begleiten können. Erstmals gab es zudem auch in Dresden und Stuttgart kleine Walks of Care.

Video-Botschaft von der Ministerin

Die Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz, Sabine Bätzing-Lichtenthäler, richtete sich mit einem Video-Grußwort an die Pflegenden. Darin betonte sie unter anderem die wichtige Rolle der Landespflegekammer, die der Pflege eine Stimme gebe und es dem Berufsstand ermögliche, anderen Berufsgruppen auf Augenhöhe zu begegnen.

Schüler animieren Dummy

Das Gesundheitszentrum Glantal in Meisenheim richtete am Montag nach dem Internationalen Tag der Pflegenden Workshop für Schüler aus den umliegenden Schulen, Gymnasien sowie der Fachoberschule aus. Ziel war es, den Besuchern den Pflegeberuf und die damit verbundenen Entwicklungschancen vorzustellen. Da das am besten anhand konkreter Beispiele geht, hatten die Schüler im Workshop zu Notfallversorgung etwa die Aufgabe, einen Dummy zu reanimieren. Weitere Einblicke gab es unter anderem in die Bereiche Rehabilitation sowie OP- und Anästhesiepflege.

Autorin: Kati Borngräber

Weitere Infos zu Aktionen in Rheinland-Pfalz und Deutschland sowie zahlreiche Bilder finden Sie in unserem Kammermagazin interaktiv. Einfach mal "durchblättern"!

Das könnte Sie auch interessieren...

Foto: Jens Schünemann

Neues Pflegeberufegesetz

Wie die Generalistik den Pflegealltag verändert

Ab Januar gilt für alle neuen Auszubildenden in der Pflege die Generalistik. Sie werden alle Bereiche durchlaufen: die Kranken-, Alten- und Kinderkrankenpflege. Was bedeutet das für die Pflegefachpersonen vor Ort? Wir sprachen mit Susanne Arenz, Beraterin Pflegeausbildung für Rheinland Pfalz.

In einem hellen Konferenzraum stehen Menschen in einem Gesprächskreis zusammen.
Foto: Dr. Elena Wassmann

Prävention und psychische Gesundheit

Endlich im Rampenlicht!

Das Thema psychische Gesundheit von Pflegenden drängt in den Vordergrund. Eine Tagung in Ludwigshafen legte den Grundstein für wichtige Innovationen.

Moderne Illustration die auf eine Brille mit einer menchlichen Nase und Datenströmen anmuted.
Foto: absurd.design

Augmented Reality

Pflegebrille: Leitlinien immer im Blick

Die Wahrnehmung Pflegender mit personalisierten Informationen ergänzen – das kann die Pflegebrille.

Acht Personen in weißen T-Shirts mit der Aufschrift "Nur mehr Personal kann das stoppen" stehen im Invalidenpark.
Foto: Beatrice Grundheber

Tag der Pflegenden 2019

Slideshow Walk of Care

Am Internationalen Tag der Pflegenden forderten junge Pflegende in Aachen, Berlin, Hamburg und Stuttgart lautstark bessere Bedingungen in der Pflege.