Foto: AKIRA | fotografie

Kommentar

"Ein Tropfen auf den heißen Stein"

Hans-Josef Börsch, Vorstandsmitglied der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz kommentiert die aktuelle Gehaltssituation in der Pflege.

„Ein Tropfen auf den heißen Stein“ - so bewertet Hans-Josef Börsch die aktuelle Gehaltssituation und die verschiedenen Anreizsysteme, „denn mit diesen kurzfristigen Maßnahmen werden die eigentlichen Probleme nicht gelöst! […] Und wer glaubt, dass nun in der Pflege gut verdient wird, der irrt!“

Autor: Hans-Josef Börsch

Das könnte Sie auch interessieren...

Gehälter in der Pflege

Krankenhäuser locken mit attraktiven Gehältern

Der Fachkräftemangel lässt die Gehälter in der Pflege steigen. Wer profitiert von den Gehaltserhöhungen? Wer verliert dabei?

Tarifhöhergruppierung

"Die Frist läuft Ende des Jahres ab!"

Nicht bei jedem erfolgt die Höhergruppierung automatisch. Was Pflegefachpersonen mit speziellen Aufgaben oder Leitungsfunktionen unbedingt beachten müssen!

Work in Progress

Die Bundespflegekammer im Aufbau

Was tut sich zum Thema Selbstverwaltung in der Pflege aktuell? Was ist der Stand zur Bundespflegekammer?

Generalistik

Altenpflege wird Pflege zweiter Klasse

Generalistik auf den Kopf gestellt: Für die Altenpflege plant das Kabinett einen eigenen, weniger anspruchsvollen Abschluss.