Foto: AKIRA | fotografie

Kommentar

"Ein Tropfen auf den heißen Stein"

Hans-Josef Börsch, Vorstandsmitglied der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz kommentiert die aktuelle Gehaltssituation in der Pflege.

„Ein Tropfen auf den heißen Stein“ - so bewertet Hans-Josef Börsch die aktuelle Gehaltssituation und die verschiedenen Anreizsysteme, „denn mit diesen kurzfristigen Maßnahmen werden die eigentlichen Probleme nicht gelöst! […] Und wer glaubt, dass nun in der Pflege gut verdient wird, der irrt!“

Autor: Hans-Josef Börsch

Das könnte Sie auch interessieren...

Hand-Geld-Gehalt

Gehälter in der Pflege

Krankenhäuser locken mit attraktiven Gehältern

Der Fachkräftemangel lässt die Gehälter in der Pflege steigen. Wer profitiert von den Gehaltserhöhungen? Wer verliert dabei?

Foto: Patricia Haas

Appell

Streiten für die Pflege

Weshalb der #Pflexit keine Lösung ist und wie Pflegefachpersonen sich einbringen können, zeigt Markus Lauter in seinen Appell an die Berufskollgen auf.

Foto: Helena Melikov

Kammerbewegung in Deutschland

Kammergeflüster aktuell

Wie ist der Stand der Pflegekammern in den Bundesländern? Was tut sich zum Thema Selbstverwaltung der Pflege aktuell?

ZQP-Datenbank

Leitlinien und Expertenstandards jetzt einfach auffindbar

Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) hat seine kostenlose Datenbank für pflegerelevante Leitlinien und Standards aktualisiert.