Foto: Jonas Ratermann-jonasratermann.de

Malu Dreyer im Interview

Die Pflegekammer ist auf einem sehr guten Weg

Im Interview verrät uns Ministerpräsidentin Malu Dreyer ihre Sicht auf die Entwicklung und die Fortschritte der Landespflegekammer. Auch Malu Dreyer ist es zu verdanken, dass die Pflege in Rheinland-Pfalz eine selbstbestimmte Stimme hat.

Malu Dreyer ist seit fünf Jahren Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz. Zuvor war die SPD-Politikerin elf Jahre lang Sozialministerin. In dieser Zeit setzte sie sich beharrlich für die Belange der Pflege ein, so initiierte sie etwa ein Modellprojekt zur Delegation und kämpfte für eine Landespflegekammer in Rheinland-Pfalz. 2015 erhielt die heute 57-Jährige auf dem Deutschen Pflegetag in Berlin den Deutschen Pflegepreis des Pflegerates (DPR).

Vor gut drei Jahren stimmte das Landesparlament einstimmig für die Pflegekammer. Das ist zu einem großen Teil der Ministerpräsidentin zu verdanken. Wie denkt sie heute über die Pflege in Rheinland-Pfalz? Wir baten sie um ein Resümee.

Autor: Kirsten Gaede

Das könnte Sie auch interessieren...

Ausgabe Nr. 06/2018

PFLEGEKAMMER interaktiv – Weiterbildung in der Pflege

In dieser Ausgabe dreht sich alles um die Möglichkeiten der Weiterbildung in der Pflege und um die neue Weiterbildungsordnung, die erstmals von einer Pflege-Selbstverwaltung entwickelt wurde.

Pflegetag Rheinland-Pflaz

Pflege im Fokus

Der Pflegetag Rheinland-Pfalz geht in die nächste Runde. Am 17. April 2018 erwartet die Teilnehmer wieder eine breite Vielfalt an Fachvorträgen, Best-Practice-Beispielen und Diskussionsrunden.

Pflegetag Rheinland-Pfalz

"Wir müssen lauter werden!"

Austauschen, vernetzen, gestalten: Rund 1.400 Besucher kamen im April zum zweiten Pflegetag Rheinland-Pfalz in der Mainzer Rheingoldhalle.

Pflegebedürftigkeit

Im Auftrag der Prävention

Im Rahmen eines Präventionsprojekts beraten Pflegefachpersonen Senioren, bevor Pflegebedürftigkeit eintritt.