Foto: Nina Tiefenbach

Vereinbarkeit

Beruf und Familie

Damit Pflegefachpersonen den Spagat zwischen Job und Nachwuchs, Partner oder Eltern meistern können, muss die Arbeitswelt sich neu organisieren.

Schichtdienst, unzuverlässige Dienstpläne und viel Verantwortung – der Pflegeberuf ist nicht gerade die ideale Profession, um eine Familie zu gründen. Oder etwa doch? Im Dossier dieser Ausgabe steht die familienfreundliche Arbeitswelt im Fokus. Dass diese keine Utopie ist, zeigen inspirierende Beispiele aus verschiedenen Pflegesettings. Dabei wird deutlich, dass es nicht die alleinige Aufgabe der Pflegefachpersonen ist, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Vielmehr sind heute mehr denn je innovative Konzepte der Arbeitgeber gefragt. Denn nur so können sie ein familienfreundliches Arbeitsumfeld schaffen und so die händeringend gesuchten Pflegefachpersonen anlocken und binden.

Das könnte Sie auch interessieren...

Foto: Ann-Kristina Simon

Am häufigsten gelesen

Best of 2019

In der 18. Ausgabe des Kammermagazins präsentieren wir Ihnen die beliebtesten Beiträge des letzten Jahres.

Foto: TK-Landesvertretung Rheinland-Pfalz

Pflegeforum

Mehr Resilienz, bitte!

Pflegeforum und Workshops für professionell Pflegende und pflegende Angehörige

Foto: pflegeausbildung.net

Kampagne

Giffey wirbt um die Jugend

Unter dem Motto „Mach Karriere als Mensch“ bewirbt das Bundesfamilienministerium den Beginn der neuen Pflegeausbildung ab 2020.

Foto: Dann Dimmock / unsplash.com

Leserbrief

„Wenn wir nur klagen, finden wir keinen Nachwuchs“

Heike Christmann aus Mainz über das aktuelle Bild der Pflege und negative Schlagzeilen