Frauenhoferpreis

Beratung und Technik für Seniroen

Selbstbestimmtes Leben im eigenen Heim. So kann der Wunsch betagter Menschen realisiert werden?

Die Pflegewissenschaftlerin Anne Gebert hat den renommierten Fraunhofer-Preis „Technik für den Menschen” erhalten. Die Expertin vom Deutschen Institut für angewandte Pflegeforschung (dip) in Köln hat zusammen mit Projektpartnern federführend am Feldversuch SUSI TD in Trier gearbeitet. Es zielte darauf, dass ältere Menschen länger selbstbestimmt in der eigenen Wohnung leben können. Umgesetzt wurde das Projekt von 2011 bis 2014 in 24 Seniorenhaushalten in der Stadt Trier und dem Landkreis Trier-Saarburg. Mehrere Pflegestützpunkte in Trier und in Konz waren in die Begleitung der Senioren eingebunden. “Das Besondere hier ist die Verbindung von Technik und Beratung”, erklärt Prof. Dr. Frank Weidner, Direktor des dip. “Einerseits haben Sensoren in den Wohnungen Bewegungsprofile der Senioren erstellt, andererseits haben wir vom dip die Berater im Pflegestützpunkt Trier geschult.”

Das könnte Sie auch interessieren...

Prävention im Alter

Smartes Heim – ich leb’ allein!

Modellprojekt in der Region Trier: Smart-Home-Plattform und Beratungsangebot ermöglichen alten Menschen ein unabhängiges Leben zu Hause.

Download

Gesund im Mund?

Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderungen haben künftig einen verbindlichen Rechtsanspruch auf zusätzliche zahnärztliche Vorsorgemaßnahmen. Was sich seit Oktober 2017 geändert hat, erfahren Sie hier?

Pflegebedürftigkeit

Im Auftrag der Prävention

Im Rahmen eines Präventionsprojekts beraten Pflegefachpersonen Senioren, bevor Pflegebedürftigkeit eintritt.

Studie

Alkohol im Alter

Vergleichsstudie: Wenn alte Menschen Alkohol konsumieren, spielen neben den Risiken auch die positiven Effekte eine Rolle.