Aktuelles Magazin

Foto: Nina Tiefenbach

Ausgabe Nr. 09/2018

Kammermagazin interaktiv – Beruf und Familie

Wie familienfreundlich ist Ihr Arbeitgeber? In Ausgabe 9 erfahren Sie, was in puncto Vereinbarkeit möglich ist - und wie Sie bessere Bedingungen einfordern.

Familienfreundlichkeit wird Arbeitnehmern immer wichtiger - das gilt auch in der Pflege. Krankenhäuser, Altenpflegeeinrichtungen und Pflegedienste stellen sich darauf ein und setzen betriebliche Kinderbetreuung, flexible Arbeitszeiten und verlässliche Dienstpläne oftmals schon gezielt ein, um Fachpersonal zu gewinnen.

Die aktuelle Ausgabe des Kammermagazins interaktiv greift diesen Trend auf, stellt familienfreundliche Modelle für die Pflege vor und gibt Tipps, die Pflegefachpersonen dabei helfen können, mit ihrem Arbeitgeber flexiblere Dienstpläne auszuhandeln. Außerdem: Ein Tag mit einer Mitarbeiterin der Beratungs- und Prüfbehörde (ehemals Heimaufsicht), Einblicke in die Arbeit der Gemeindeschwesternplus in Rheinland-Pfalz, ein Plädoyer für mehr Gendersensibilität im Gesundheitssystem und viele weitere spannende Themen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre!

Foto: Nina Tiefenbach-kombinatrotweiss.de

Ausgabe Nr. 08/2018

Kammermagazin interaktiv – Gesunde Ernährung

Du bist, was du isst? Wohl kaum. Doch ohne Zweifel wirkt sich unsere Ernährung auf Gesundheit und Wohlbefinden aus. Auch und grade in der Pflege.

Pflegende, Patienten, Bewohner: Ihnen allen fällt es oft schwer, sich ausgewogen zu ernähren. Die Gründe sind ebenso vielfältig wie die Lösungsansätze. Die Ausgabe #08 des Kammermagazins interaktiv nähert sich diesem häufig unterschätzten Teilbereich der Pflege - und rückt dabei spannende Aspekte wie Mitarbeitergesundheit, Pausenmanagement, Ernährungsscreenings in Krankenhäusern und Pflegeheimen sowie den Expertenstandard Ernährungsmanagement in den Fokus. Außerdem in diesem Magazin: Krätze auf dem Vormarsch in Gemeinschaftseinrichtungen, die Bedeutung der neuen Datenschutz-Grundverordnung für Pflegende und ein Aufruf an Kammermitglieder, sich im Schlichtungsausschuss zu engagieren.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre!